Sporttherapie mit Patricia Jaehnz,
Diplom-Sportwissenschaftlerin

 

„Mens sana in corpore sano“
- Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper

Diese lateinische Redewendung, die auf den Römer Juvenal zurückgeht, bedeutet, dass ein starker Körper einen wachen Verstand mit sich bringt. Diese Aussage wird heute auch von WissenschaftlerInnen unterstützt und zeigt doch zugleich das Problem unsere heutigen Gesellschaft. Die Genetik des Menschen hat sich im Gegensatz zu unseren rasant und drastisch veränderten Lebensbedingungen, kaum verändert. Eine Vielzahl chronischer orthopädischer, internistischer und neurologischer Erkrankungen sind auf unseren Lebensstil zurückzuführen: Überwiegend sitzende Tätigkeit, schlechte Körperhaltung, zu wenig Bewegung, Übergewicht, Stress und schlechte Ernährung sind Risikofaktoren, die die Entstehung einer Vielzahl von Krankheitsbildern begünstigen.
Die Erkenntnis, dass Bewegung wichtig ist und für einen gesunden Körper unabdingbar, wurde auch in der Behandlung von Erkrankungen erkannt. Der Stellenwert der aktiven Therapie ist in den letzten Jahren gewachsen und sie hat einen festen Platz in der Rehabilitation eingenommen.

In unserer Praxis bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Trainingstherapie sowohl als alleinstehende Therapieform als auch im ganzheitlichen Ansatz unterstützend zur Naturheilkunde und Ernährungstherapie. Diese aktive Therapie bedeutet, dass sie als Patient im Rahmen der Rehabilitation Eigenverantwortung übernehmen und durch selbständiges Trainieren die körperlichen Fähigkeiten / Funktionen unterstützen und wiederherstellen. Die Therapiemöglichkeiten gehen dabei weit über die bloße Wiederherstellung einer Gelenkfunktion oder verletzten Struktur hinaus. Sie bietet die Möglichkeit:

  • Bewegungsmuster zu aktivieren
  • Funktionsmuster anzubahnen
  • der Mobilisierung
  • Ausdauer und Kraft aufzubauen
  • den Muskelquerschnitt zu vergrößern
  • die Verbesserung der Koordination (Qualität der muskulären Arbeit)
  • der Steigerung der muskulären und körperlichen Leistungsfähigkeit für Alltag, Arbeit und Sport


Als Patient erwartet Sie die Verbindung von Training und Therapie. Sie erhalten ein Personal Training auf Basis der Sport- und Bewegungswissenschaften und genauester therapeutischer Kontrolle. Diese Aufgabe übernimmt unsere Diplom-Sportwissenschaftlerin Patricia Jaehnz. Sie entwickelt für Sie individuelle Trainingskonzepte und begleitet Sie in intensiver 1:1 Betreuung. Sie kontrolliert und steuert den Trainings- & Therapieverlauf und unterstützt Sie, Ihr persönliches Ziel zu erreichen.



Prävention

Im präventiven Bereich holt die Trainingstherapie Sie ganz Ihren individuellen Bedürfnissen und Zielen entsprechend ab. Mittels gezielter Übungen streben wir nach einem gesunden Körper und nutzen je nach ihrem persönlichen Ausgangspunkt verschiedenste Methoden.

Die aktive Therapie kann ausgleichend und vorbeugend zu sitzenden Tätigkeiten, einseitigen Belastungen, berufsbedingten monotonen und belastenden Tätigkeiten eingesetzt werden, die langfristig ein Risiko für die körperliche Gesundheit darstellen.

Die Körperwahrnehmung, als zentraler Ausgangspunkt, wird genutzt um an Haltung, Stabilität und Kräftigung zu arbeiten. Aber auch Entspannung, Stressreduktion, Beweglichkeit und Atmung finden ihren Platz im vielseitigen Training. Zusätzlich kann sie zur Verbesserung der körperlichen Fitness und Steigerung der allgemeinen Leistungsfähigkeit genutzt werden.

Gern steht Ihnen Patricia Jaehnz auch beratend zur Seite, für jegliche Fragestellung zu einem aktiven Lebensstil.
 

Rehabilitation

Der Schwerpunkt der Medizinischen Trainingstherapie (MTT) liegt in der traumatologisch-orthopädischen Rehabilitation. Es kann eine Vielzahl von Indikationen behandelt werden, die mit Schmerzen, Funktionsstörungen und eingeschränkter Belastbarkeit einhergehen.

Kraftdefizite und Dysbalancen begünstigen das Entstehen von Schmerzen und können Ursache dafür sein, dass der Schmerz nicht verschwindet. Mittels Trainingstherapie gehen wir ganz individuell diese Defizite im Bereich Mobilität und Beweglichkeit, Stabilität und Kraft dosiert und gezielt an.

Aber auch in der Behandlung internistischer Krankheitsbilder ist die Bedeutung von Sport und Bewegung gewachsen und anerkannter Bestandteil der Therapie. Egal ob Migräne, Multiple Skoliose, Herz-Kreislauf- oder Atemwegserkrankungen…

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich von unserer Sporttherapeutin beraten und in Absprache ihres Arztes/Heilpraktikers ein individuelles Bewegungsprogramm erstellen.
 

Sportler

Kein erfolgreicher und gesunder Sportler kommt an einem unterstützenden Training, begleitend zu seiner Sportart, vorbei. Ob Läufer, Triathleten, Tennisspieler oder Fußballer, um nur einige zu nennen, trainieren zusätzlich an ihren Schwächen, Instabilitäten, Dysbalancen durch einseitige Belastungen und ihrem Kraftpotential, um langfristig ihr Trainingspensum unverletzt zu bewältigen und um von erhöhter Stabilität, Kraft und Beweglichkeit zu profitieren und ihre Leistung zu verbessern.

Wir bieten Sportlern – Individual-sportlern, Mannschaftsportarten, Freizeit- bis Leistungssport - im Rahmen der Medizinischen Trainingstherapie Unterstützung bei unterschiedlichsten Ansprüchen: 

  • für die Rehabilitation nach Verletzungen,
  • die Rückkehr nach einer Trainingspause,
  • als unterstützendes Training entsprechend des sportartspezifischen Anforderungs- & Belastungsprofils,
  • zur Prävention von Defiziten und Dysbalancen,
  • als unterstützendes CORE-/Athletiktraining


Ablauf/Konzept

Zu Beginn der MTT steht ein ausführliches Gespräch mit unserer Therapeutin in dem neben der Anamnese auch eine sporttherapeutische Befundung durchgeführt wird. Diese Informationen stellen die Grundlage für das individuelle Trainingskonzept dar, dass Patricia Jaehnz darauf basierend für Sie erstellt. Ihre Ausgangsposition und persönliche Zielstellung fließen maßgeblich mit ein. Alles was Sie benötigen ist etwa eine Stunde Zeit und bequeme Sportkleidung.

Da Training und Therapie als Prozess verstanden werden muss, schließen sich an dieses Gespräch Trainingseinheiten an, um Anpassungen und Sicherheit mit dem Trainingsprogramm zu gewährleisten. Das kann je nach Krankheitsbild, Beschwerden und ihrer Zielstellung unterschiedlich lange dauern. Wir bieten ihnen ein Trainingskonzept, dass Sie unter intensiver 1:1 Betreuung einmal, idealerweise zweimal pro Woche durchführen. Nach 6 Trainingseinheiten wird eine erste Bilanz gezogen und der Ist-Zustand betrachtet. In Absprache mit Ihnen und des festgelegten Trainingsziels besprechen wir das weitere Vorgehen.

Insbesondere bei chronischen Erkrankungen und langbestehenden Beschwerden kann ein weiterführendes Training notwendig sein. Die Zielstellung des betreuten Trainings ist Ihnen Sicherheit, Verständnis und Selbständigkeit für ihr Trainingsprogramm zu geben, damit Sie langfristig mit einem Sport-/Bewegungsprogramm versorgt sind, das Sie in ihren Alltag integrieren können.

Kontrolltermine in regelmäßigen Abständen helfen eingeschlichene Fehler in der Bewegungsausführung zu korrigieren und den Trainingsplan zu aktualisieren. Variationen und Steigerungen bringen neuen Wind in das Programm.

Wann immer sich Fragen ergeben, steht Patricia Jaehnz Ihnen beratend zur Verfügung.



Für Sportler:

Wir erstellen entsprechend der Anforderung der jeweiligen Sportart und Ihrer persönlichen Ausgangsposition ein gezieltes Trainingsprogramm, welches in den Bereichen Kraft, Ausdauer, Koordination, Schnelligkeit und Beweglichkeit abgestimmt wird.



Ihr Ansprechpartner

Der richtige Kontakt für Sie

Patricia Jaehnz

05241- 688244
p.jaehnz-praxis@dreinhoefner.de

Nehmen Sie Kontakt auf. Ganz einfach mit wenigen Klicks!